top of page
  • CA Presse

Cologne Athletics setzt Glanzlichter

Zehn Meistertitel und 23 Medaillen bei den Nordrhein-Meisterschaften



Am letzten Wochenende (20./21.01.24) fanden in Leverkusen die Nordrhein-Landesmeisterschaften Halle sowie im Winterwurf für Männer/Frauen, U20 und U18 statt. Im Medaillenspiegel belegte Cologne Athletics hinter Bayer Leverkusen mit 10 x Gold, 8 x Silber und 5 x Bronze den zweiten Platz. Insgesamt holten 62 Vereine mind. 1 x Edelmetall. Zu den goldenen Topleistungen am ersten Wettkampftag gehörten der Dreisprungsieg bei den Frauen von Jessie Maduka mit einer persönlichen Bestleistung von 14,15m, die 23,94s über 200m von Tiffany Eidner, ebenfalls in der Frauenklasse sowie von Timon Dethloff in der U20 die 7,85s über 60m Hürden (Platz 1 der aktuellen deutschen Hallen-Bestenliste).



Eine weitere Goldmedaille gab es für Cologne Athletics durch Luis Gonzales-Diaz mit 22,27s über 200m der männlichen U20.




Erfolgreichste Athletin bei den diesjährigen Hallen-Landesmeisterschaften des LVN war ein Neuzugang von Cologne Athletics, und zwar Tiffany Eidner mit drei Goldmedaillen.



Sie gewann nicht nur über 200m bei den Frauen, sondern am zweiten Wettkampftag auch souverän in sehr guten 7,42s die 60m sowie in der 4x200m Staffel mit ihren Vereinskameradinnen Jessie Maduka, Lea Sophie Benzin und Alina (Neo) Kuß in 1:40,00 min.



Drei Medaillen holten sich auch Timon Dethloff und Noah Müller bei der U20. Nach dem Sweep (Dreifachsieg) von Cologne Athletics über 60m Hürden, wo Noah Meier und Noah Müller in 8,15s bzw. 8,23s dem Sieger Timon folgten, gab es über die 60m Gold für Noah Müller in 6,89s (Platz 1 der aktuellen deutschen Bestenliste) und Silber für Timon in 6,99s sowie in der Besetzung Noah Müller, Noah Meier, Timon Dethloff und Michel Dolata ebenfalls Gold in der 4x200m Staffel in 1:30,49 min, was zugleich Platz 1 in der aktuellen deutschen Bestenliste bedeutet.



Die zehn Landemeistertitel für Cologne Athletics komplettierten die 4x200m Staffel der weiblichen U18 in der Besetzung Eleni Schöpgens, Sarah Schumacher, Patricia Paula Dyslicka und Romy Päffgen in einer Zeit von 1:48,30 min ...



... sowie Sebastian Kordes mit 1,84m im Hochsprung der männlichen U18 (zudem auch Silber im Dreisprung).



Cologne Athletics hat nicht nur in den Sprintdisziplinen, sondern auch in den technischen Wettbewerben Titel und Medaillen geholt. Das eigene Stützpunktsystem mit Disziplinvielfalt trägt also Früchte.


Fotos: Dirk Gantenberg

Commentaires

Les commentaires n'ont pas pu être chargés.
Il semble qu'un problème technique est survenu. Veuillez essayer de vous reconnecter ou d'actualiser la page.
bottom of page